Portrait

Jahrgang 1956

Nach Schulzeit und Studium war ich mehrere Jahre im sozialpädagogischen Feld tätig.

Soziales Engagement in der Begleitung und Kreativitätsentwicklung von verhaltensauffälligen beziehungsweise seelisch und körperlich eingeschränkten Jugendlichen und Erwachsenen begleitete meine Entwicklung zum Psychotherapeuten.

Über den Schwerpunkt Berufsorientierung in Institutionen wurde ich 1992 graduiert und gründete meine eigene Praxis.

Die vielfältigen Möglichkeiten des Psychodramas, die erlebten Bewegungen und Selbsterfahrungen zwischen Menschen faszinieren mich seither immer mehr und helfen mir, aus verschiedensten Blickwinkeln auf Personen, die sich in Systemen befinden, zu blicken.

Fortbildungen in bioenergetischer Analyse, Gruppendynamik und Yoga, verhalfen mir zu Struktur und Sicherheit.

Mein Ansatz als Therapeut ist ein ganzheitlich-humanistischer, der Ihr Potential und Ihre zukünftigen Möglichkeiten mit einschließt.

Meine ethischen Werte und Haltungen können Sie ausführlich in meiner Masterthesis nachlesen.

Das Erstgespräch ist unverbindlich und kostenlos.

Gegenseitiges Feedback klärt, im Sinne eines nachhaltigen Erfolges, die Zusammenarbeit.

Respekt und Achtung gegenüber Ihnen und Ihren Anliegen ist ein tragender Teil und Basis für unsere Begegnung.

Psychotherapeut – ÖBVPWLPVÖPP
Psychodramaleiter – ÖAGG
Supervisor und Feldsupervisor – ÖAGG
Mediator – AVM
Fortbildung in bioenergetischer Analyse
Lebens- und Sozialberater
Obmann und Berater der Familienberatungsstelle Längenfeldgasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.